Grill aus Leidenschaft

Holzkohle-, Gas- oder Elektrogrill. bitte glauben Sie den Profis, es spielt wirklich keine Rolle, aus welcher Quelle der Grill seine Hitze bezieht.

Die Behauptung, vom Holzkohlegrill schmeckt es am besten, hält sich zwar hartnäckig, doch entsteht der typische Grillgeschmack durch die sich bei hohen Temperaturen bildenden Röstaromen und die Karamelisierung des Fleischsaftes.

Der Holzkohlegrill ist der Klassiker im Garten oder auf der Terrasse. Einen Gasgrill kann man auch gut auf einen Balkon nutzen, er raucht kaum beim Anzünden und Nachbarn werden weniger gestört.

» zum Barbecue-Store

 

Einen Elektrogrill kann man auch in geschlossenene Räumen verwenden, wenn das Wetter einmal so gar nicht mitspielten mag.

Wichtig beim Elektrogrill ist eine hohe Leistungs- aufnahme, damit die für das Grillen notwendige Temperaturen erreicht werden.

Grillen ist mehr als die bloße Zubereitung von Gerichten. Es steht für Entspannung und viel gemeinsame Zeit mit Familie und Freunden.